Connect with us

Champions League

FC Bayern gewinnt die Champions League und holt zum 2. Mal das Triple

This post is also available in: English (Englisch) Português (Portugiesisch, Brasilien)

Der Champions League Sieger heisst FC Bayern! Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München besiegte im Finale von Lissabon die Mannschaft von Paris St. Germain mit 1:0. Die Bayern konnten so ihren dritten Erfolg feiern in der Königsklasse des Fußballs. In einem intensiven und emotionalen Finale, das bis zum Ende offen war, erzielte ein ehemaliger Pariser das Tor für den Pokal.

Von allen Spielern sollte der ehemalige Pariser Kingsley Coman das entscheidende Tor des Spiels erzielen. Kingsley Coman war die einzige Änderung seit der Halbfinale-Startaufstellung, die Bayern-Trainer Flick vorgenommen hatte, Der in Paris geborene Spieler, der seine ersten Profispiele bei PSG bestritten hatte, kickte den Ball in der 59. Spielminute gegen die Richtung von Navas in die lange Ecke.

Insgesamt war es ein intensives und spannendes Spiel, in dem Bayern München die dominierende Mannschaft war, die aber mehr Druck hätte aufbauen können. In ähnlicher Weise war PSG nicht in der Lage, ihre wenige Chancen zu nutzen im Spiel die Führung zu übernehmen oder den Ausgleich zu erzielen. PSGs Angriff mit Neymar, Mbappé und Di Maria war insgesamt nicht in bester Form und wurde von der starken FCB-Abwehr kontrolliert.

Nach dem Gewinn in der Bundesliga und des DFB Pokals absolvierte der deutsche Rekordmeister das Triple in der „längsten Saison aller Zeiten“. Bemerkenswerterweise haben die Bayern alle elf Spiele der Champions League-Saison 2019/20 gewonnen – eine Leistung, die noch kein Team in der Geschichte des Europapokals erreicht hat.

Es gab aber noch weitere Erfolge für den Münchner Fußballverein. So war Kingsley Comans Kopfball im Champions-League-Finale am 23. August das 500. Tor in der Geschichte des FC Bayern. Nur der FC Barcelona (517) und Real Madrid (567) erzielten mehr Tore.

Das Team von Flick erzielte in acht Spielen insgesamt 30 Tore oder 3,75 pro Spiel. Historisch gesehen ist diese Anzahl eine der höchsten in der Champions League. Darüber hinaus erzielte der FC Bayern in der gesamten CL-Saison (11 Spiele) insgesamt 43 Tore, durchschnittlich 3,9 Tore pro Spiel. Dies ist auch ein neuer Rekord in der Königsklasse, die die Pariser St. in den Schatten stellt. Germains Rekord 2017/2018 von 3,38 Toren pro Spiel.

Insgesamt beenden die Bayern die Saison als wohlverdienter Champions-League-Sieger. Möglicherweise hat die Mannschaft eine neue goldene Ära für den Verein eingeleitet.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Champions League